DatenschutzDatenschutz

Sie befinden sich hier:

  1. Service
  2. Datenschutz

Datenschutzerklärung

Allgemeines

Wir, der DRK-Ortsverein Borken, nehmen den Schutz personenbezogener Daten und die diesem Schutz dienenden gesetzlichen Verpflichtungen sehr ernst. Unsere Datenschutzerklärung erklärt Ihnen deshalb ausführlich, welche sog. personenbezogenen Daten von uns bei der Nutzung der Website www.drk-borken.de verarbeitet werden.

 

 

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Vorgaben ist der


DRK-Ortsverein Borken e.V.

Heinrich-Hertz-Str. 7
46325 Borken

Vereinsregister VR 385
Steuernr. 307/5930/0371

Telefonnummer 02861 4581
Telefax-Nummer 02861 67728
Mailadresse info(at)drk-borken.de

Vertretungsberechtigte:
Vorsitzender Rolf Lührmann, stellvertretender Vorsitzender Heinz Sievers und die Schatzmeisterin Ingrid Finke-Kemper.

Folgend „Verantwortlicher“ oder „wir“ genannt.

Datenschutzbeauftragte

Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten

Datenschutzbeauftragte ist:
Tanja van Lindt
DRK Landesverband Westfalen-Lippe
Betriebswirtschaftliche Beratungs- und Service-GmbH
Hammer Str. 138-140
48153 Münster

Tanja.vanLindt(at)drk-bbs.de

Die Kontaktdaten sind darüber hinaus im Internet unter www.drk-bbs.de verfügbar.

 

Bitte beachten Sie, dass Sie über Links auf unserer Website zu anderen Internetseiten gelangen können, die nicht von uns, sondern von Dritten betrieben werden. Solche Links werden von uns entweder eindeutig gekennzeichnet oder sind durch einen Wechsel in der Adresszeile Ihres Browsers erkennbar. Für die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen und einen sicheren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten auf diesen von Dritten betriebenen Internetseiten sind wir nicht verantwortlich.

Betroffenenrecht

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen den Datenschutz verstößt, steht ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde gem. Art. 77 DSGVO in Verbindung mit § 19 BDSG zu.

Unsere Datenschutzaufsichtsbehörde erreichen Sie unter:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf

 

Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: 
poststelle@ldi.nrw.de

Allgemeines zur Datenverarbeitung

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Wir verarbeiten personenbezogene Daten nur, soweit dies gesetzlich zulässig ist.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist der Art. 6 DSGVO, hier sind u.a. folgende Rechtsgrundlagen genannt:

  • die Verarbeitung auf Basis einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO

  • die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

  • die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtl. Verpflichtung Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO

  • die Verarbeitung auf Basis eines berechtigten Interesses Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

Datenverarbeitung beim Besuch unserer Website

Wenn Sie unsere Website aufrufen und rein informatorisch nutzen, werden automatisch personenbezogene Daten erhoben. Hierbei handelt es sich um folgende Informationen, die Ihr Internetbrowser an unseren Webserver übermittelt:

     

  • Datum und Uhrzeit der Anforderung,
  •  

  • Name der angeforderten Datei,
  •  

  • Seite, von der aus die Datei angefordert wurde,
  •  

  • Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, etc.),
  •  

  • verwendete Webbrowser und verwendetes Betriebssystem,
  •  

  • Name Ihres Internetanbieters,
  •  

  • IP-Adresse des anfordernden Rechners,
  •  

  • übertragene Datenmenge.
  •  

Die Informationen werden von Ihrem Browser übermittelt, sofern Sie diesen nicht so konfiguriert haben, dass die Übermittlung der Informationen unterdrückt wird.

Diese Daten werden anonymisiert gespeichert. Nutzerprofile mit Bezug zu bestimmten oder bestimmbaren Personen werden nicht erstellt.

 

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erfolgt aus Zwecken der Funktionsfähigkeit und Optimierung der Website, sowie zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Hierin liegt zugleich unser berechtigtes Interesse, weswegen die Verarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zulässig ist.

Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Cookies sind verschlüsselte Textfolgen, die eine Website auf dem Computer des Benutzers / der Benutzerin speichern.

Cookies ermöglichen es diesen Internetauftritt an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Zusätzlich werden Cookies verwendet, um auf dieser Internetseite die Nutzung verschiedener Seiten zu messen. Die Arten von Cookies werden als „Session-Cookies“ und „Persistent-Cookies“ bezeichnet. Session-Cookies sind temporär und werden automatisch gelöscht, sobald Sie den Internetauftritt verlassen. Alle mit diesen Cookies erhobenen Informationen sind anonym und erlauben keinen Rückschluss auf die Person des Besuchers. Persistent-Cookies verbleiben auf der Festplatte Ihres Computers bis Sie diese löschen. Die Cookies werden nicht benutzt um Daten über Ihre Besuche auf anderen Seiten einzuholen. Cookies beschädigen oder beeinträchtigen die Funktionsweise Ihres Computers, Ihrer Programme oder Dateien nicht. Die Nutzung von Cookies dient der bedarfsgerechten Gestaltung unserer Website. Hierin liegt unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Sie können die Nutzung von Cookies über die Einstellungen Ihres Browsers untersagen.

Auswertung des Nutzerverhaltens

Programme zur Auswertung des Nutzerverhaltens werden von uns nicht eingesetzt.

Kontaktaufnahme per E-Mail

Wenn Sie uns eine E-Mail schreiben, werden die von Ihnen dort angegebenen personenbezogenen Daten (E-Mail-Adresse, IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Eingabe, Name, Mitteilungstext) von uns verarbeitet. Diese Informationen werden von Ihrem E-Mail-Client übermittelt und in unseren informationstechnischen Systemen gespeichert.

Die Datenverarbeitung dient der Beantwortung Ihrer Anfrage und der Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Diese Verarbeitungen sind rechtmäßig, weil die Beantwortung Ihrer Anfrage sowie der Schutz unserer informationstechnischen Systeme berechtigte Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO darstellen.

Kontaktaufnahme per Onlineformular

Darüber hinaus bieten wir auf unserer Website verschiedene Onlineformulare an, über welche Sie mit uns in Kontakt treten können. Alle Onlineformulare senden die Interessenten- und Kundendaten über eine HTTPS-verschlüsselte Verbindung.

Kontaktformular

Wir bieten ein allgemeines Kontaktformular an, welches Sie für Anfragen und Anregungen aller Art nutzen können.

Die hierbei eingegebenen Daten [Name und E-Mail Adresse] werden dabei von uns verarbeitet. Diese Daten sind für die Bearbeitung Ihrer Anfrage und für die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme erforderlich. Hierin liegt unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO.

Die Daten dienen ausschließlich der Beantwortung Ihrer Anfrage und werden gelöscht, sobald die Bearbeitung Ihres Anliegens dies nicht mehr erfordert.

Bewerbungen

Wenn Sie sich bei uns bewerben, verarbeiten wir Ihre übermittelten Bewerberdaten (diese umfassen regelmäßig Personalien, Zeugnisse, weitere Nachweise, Lebenslauf, Foto) zur Vertragsanbahnung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses gem. Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 BDSG.

Um an einem Bewerbungsverfahren teilzunehmen, ist die Übermittlung der oben genannten Daten erforderlich. Sie werden für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens benötigt. Wenn Sie die erforderlichen Daten nicht angeben, kann Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden.

Sollten Sie im Bewerbungsverfahren nicht berücksichtigt werden, löschen wir Ihre personenbezogenen Daten 6 Monate nach Abschluss Ihres Bewerbungsverfahrens. Diese Löschfrist ermöglicht es uns, gegen uns in dieser Zeit geltend gemachte Ansprüche, z.B. aus dem Allgemeinen Gleichstellungsgesetz, abzuwehren. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Zeitraum basiert damit auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Automatisierte Entscheidungsfindung

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling erfolgen nicht.

Datenlöschung und Speicherdauer

Grundsätzlich erfolgt eine Löschung der Daten, sobald der Zweck ihrer Erhebung erfüllt wurde. Einer Löschung von Daten können jedoch gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen. In diesem Fall dürfen die Daten erst nach Ablauf der Frist vernichtet bzw. gelöscht werden.

Einzelne Informationen zur Datenlöschung und Speicherdauer entnehmen Sie den in dieser Erklärung aufgeführten Verarbeitungen.

Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland

Eine Übermittlung in ein Drittland oder an eine internationale Organisation findet nicht statt.

Rechte der betroffenen Person

Als Besucher unserer Website sind Sie Betroffener und es stehen Ihnen folgende Rechte uns gegenüber zu:

-          Sie können Auskunft verlangen, welche personenbezogenen Daten, welcher Herkunft über Sie zu welchem Zweck gespeichert sind. Ebenso müssen Sie darüber unterrichtet werden, wenn Ihre Daten an Dritte übermittelt werden. In diesem Fall ist Ihnen gegenüber die Identität des Empfängers oder über die Kategorie von Empfängern Auskunft zu geben.

-          Sollten Ihre personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sein, so können Sie Ihre Berichtigung oder Ergänzung verlangen.

-          Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Werbezwecken widersprechen. Für diese Zwecke müssen Ihre Daten dann gesperrt werden.

-          Sie haben ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
- wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht,
- die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen; die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
- der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
- wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

-          Sie können die Löschung Ihrer Daten verlangen. Dies ist dann möglich, wenn die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung fehlt oder weggefallen ist. Gleiches gilt für den Fall, dass der Zweck der Datenverarbeitung durch Zeitablauf oder anderen Gründen entfallen ist. Bitte beachten Sie, dass einer Löschung eine bestehende Aufbewahrungsfrist oder andere schutzwürdige Interessen unseres Unternehmens entgegenstehen kann. Auf Nachfrage teilen wir Ihnen dieses gerne mit. Sollten wir Ihre Daten öffentlich gemacht haben, so sind wir verpflichtet, jeden Empfänger darüber zu informieren, dass Sie die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

-          Sie haben zudem ein Widerspruchsrecht, wenn Ihr schutzwürdiges Interesse aufgrund einer persönlichen Situation das Interesse der Verarbeitung überwiegt. Dies gilt nicht, wenn wir aufgrund einer Rechtsvorschrift zur Durchführung der Verarbeitung verpflichtet sind. 

-          Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

Widerrufsrecht bei Einwilligung

Falls eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer entsprechenden Einwilligung von Ihnen erfolgt, können Sie die Einwilligung jederzeit gemäß Art. 7 Abs. 3 S. 4 DSGVO. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hiervon nicht berührt. Der Widerruf gilt immer nur für die nach dem Widerruf geplante Verarbeitung. Der Widerruf ist formlos per Post oder E-Mail möglich. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, eine andere (gesetzliche) Grundlage gestattet dies. Erfolgt jedoch ein Widerruf und es liegt kein anderer Erlaubnistatbestand vor, so müssen gemäß Art. 17 Abs. 2 lit. b DSGVO die personenbezogenen Daten auf Ihren Wunsch hin unverzüglich gelöscht werden. Der Widerruf kann formfrei erfolgen und ist zu richten an:

info(at)drk-borken.de 

DRK-Ortsverein Borken e.V.
Heinrich-Hertz-Str. 7
46325 Borken